Popcornmais


 

 

Hat man sich nun endlich die lang ersehnte Popcornmaschine* gekauft, so stellt sich schnell die Frage: Wo bekomme ich eigentlich meinen Popcornmais her? Da gibt es einige Varianten, Studizon hat sie natürlich für Dich aufgelistet:

 

  • ganz bequem auf Amazon: Popcornmais auf Amazon*
  • auf Ebay
  • in Supermärkten wie REWE oder EDEKA
  • in Bioläden
  • in Reformhäusern

 

Unser Tipp: Wir haben bereits gute Erfahrungen mit Seeberger Popcornmais gemacht, den es hier ganz bequem und günstig zu kaufen gibt: Seeberger Popcornmais*

Ihr kennt noch andere Möglichkeiten Popcornmais zu kaufen? Dann schreibt uns doch einfach unter info@studizon.de!

 

Angebot
Seeberger Popcorn-Mais, 10er Pack (10x 500 g Packung)
48 Bewertungen
Seeberger Popcorn-Mais, 10er Pack (10x 500 g Packung)
  • Ständig kontrollierte Spitzenqualität seit 1844
  • Unter Schutzatmosphäre verpackt
  • schnell und einfach zubereitet
  • individuell würzbar
  • ohne Zusatz von Farbstoffen
  • ohne Zusatz von Konservierungsstoffen
  • ohne Zusatz von Aromen

Welche Sorten von Popcornmais gibt es eigentlich? 


 

 

Grundlegend unterscheidet man hierbei zwischen herkömmlichen Popcornmais* und Popcornmais mit Geschmack*.

Reiner Popcornmais

 

Diese Art von Popcornmais wird auch als „reiner Popcornmais“ bezeichnet, da es sich hier ausschließlich um natürlichen getrockneten Puffmais ohne Zusätze handelt. Dieses Popcorn ist in gewisser Weise geschmacksneutral und ist das gängigste Popcornmais.

Das es geschmacksneutral ist hat den Vorteil, dass man hier bei jeder einzelnen Zubereitung selbst entscheiden kann, ob man es lieber süß, salzig oder eben geschmacksneutral haben möchte. Es ist dann also jedem selbst überlassen, wie er seine jeweilige Portion Popcorn gestalten möchte. Zudem empfiehlt sich der Gebrauch von reinem Popcornmais vor allem bei Popcornmaschinen, bei denen man ohnehin die Zutaten wie Salz und Zucker selbst hinzugibt. Das sind zum Beispiel die klassischen Kino – Popcornmaschinen: Kino – Popcornmaschinen auf Amazon*

 

Reiner Popcornmais ist geschmacksneutral und man kann bei jeder Zubereitung selbst entscheiden, welche Geschmacksrichtung man gerne möchte.

 

Popcornmais mit Geschmack

 

Hierbei handelt es sich um bereits aromatisierten Popcornmais, was Dir das salzen, zuckern und würzen bereits abnimmt. Zu empfehlen ist diese Sorte vor allem bei Popcornmaschinen, bei denen Du deine Zutaten während der Herstellung nicht selbst hinzufügen kannst, sondern erst nachträglich würzen kannst. Das ist besonders bei heißluftbasierten Popcornmaschinen* der Fall. Wenn Ihr jetzt aromatisierten Popcornmais nehmt, bekommt Ihr leckerstes Popcorn! Studizon hat für Euch mal 3 Sorten heraus gesucht:

 

 

Oder darf es mal was ganz Ausgefallenes sein?

 

Es lässt sich also sagen: Es ist für so ziemlich jeden Geschmack etwas dabei und auch hier gilt das Motto: Wer nicht probiert – Der nicht gewinnt!

 

 

Aromatisiertes Popcorn bietet dir ein abwechslungsreiches Geschmackserlebnis und nimmt Dir zudem noch das Würzen ab!

 

Popcornloop Premium Popcornmais 500g + Gewürz "Nacho" 150g, Neuer & Leckerer...
  • Popcornmais + Popcorn Gewürz
  • Den leckeren Snack genießen - Popcorn wie im Kino!
  • Ausgestattet mit einem Popcornloop kann der Spaß weiter gehen, mit neuen Geschmacksrichtungen!
  • Lieferumfang: 1 x 500g Popcornmais + 1 x 150g Popcorngewürz

Kann ich auch normalen Mais für mein Popcorn verwenden?


 

 

Diese Frage wird oft gestellt. Dabei muss man erst einmal festhalten, dass prinzipiell nur normaler Puffmais für die Verwendung in Popcornmaschinen geeignet ist. Der herkömmliche Mais, den wir aus der Dose kennen ist hingegen nicht dafür geeignet. Doch warum?

Das liegt daran, dass nur jener Puffmais die Anforderungen zur Verwendung als Popcornmais erfüllt. Er besitzt nämlich, im Gegensatz zum herkömmlichen Dosenmais, einen sehr weichen Maiskern mit hohem Wasseranteil, jedoch eine vergleichsweise dünne, aber dennoch harte Außenschale mit. Diese Eigenschaft kommt ideal bei der Popcornherstellung zur Geltung, da der Puffmais bei der Herstellung sehr hohen Temperaturen ausgesetzt ist. Dabei ist die harte Außenschale von großem Vorteil, da sich während der Erhitzung das im Kern enthaltene Wasser erhitzt und kontinuierlich Wasserdampf entsteht, welcher entweichen möchte. Je höher dabei die Temperatur steigt, desto mehr Druck baut sich im Inneren auf. Je härter dann die Außenschale ist, desto intensiver ist der „Popeffekt“, also das Platzen der Außenschale, wenn der Druck im Maiskern zu groß geworden ist und die Außenschale nachgibt.

 

Im Laufe der Zeit sind natürlich auch bei Popcornmais diverse neue Sorten entstanden, die Studizon für Euch mal aufgelistet hat:

  • Golden Butter: Der wohl bekannteste Popcornmais, welcher vor allem durch seine gold-braune Farbe heraussticht.
  • Greenpearl: Eine grünliche Sorte, welcher einen besonders hohen Wasseranteil hat und sich somit optimal eignet.
  • Autumn Maze: Durch den auffallenden rot-braun-gelb Mix, der wie ein Blatt im Herbst aussieht, erhält diese Sorte ihren Namen und besticht vor allem durch ihren süßlichen Geschmack.
  • Striped Orange: Auch hier kommt der Name von der auffallenden orangenen Farbe, welche durch leichte Streifen auf der Oberfläche des Maiskolbens ergänzt werden.

 

Zwar stammt Mais ursprünglich aus Mexiko, jedoch lassen die obrigen Namen bereits vermuten, dass die USA Hauptanbaugebiet sind.

 

Normaler Mais kann nicht zur Herstellung von Popcorn verwendet werden, da der Maiskern nicht genügend Wasser enthält und es somit nicht zum „poppen“ kommt.

 

Was ist der Unterschied zwischen Popcornmais und normalem Mais?


 

 

Eine häufig aufkommende Frage, welche wir zwar schon größtenteils im obrigen Beitrag beantwortet haben, aber gerne noch einmal detailliert darauf eingehen möchten.

Grundvoraussetzung für das Verwandeln von Mais in Popcorn ist Wasser. Dieses Wasser befindet sich in den Hohlräumen des Maiskerns. Erhitzt man nun den Mais mittels einer Popcornmaschine, so verdampft das enthaltene Wasser und es entsteht Wasserdampf. Der entstehende Wasserdampf baut dabei Druck auf, da er aus dem Maiskern entweichen möchte. Daran hindert ihn jedoch die stabile Außenwand des Maises. Da der Mais immer weiter erhitzt wird, steigt also auch der Druck kontinuierlich an. Irgendwann ist dann der Punkt erreicht, an dem die Außenwand nicht mehr stand hält und nachgibt, wobei das berühmte „poppen“ stattfindet.

Der Unterschied ist also der Wassergehalt und die robuste Außenwand, die bei Popcornmais bzw. Puffmais existiert, bei herkömmlichem Mais jedoch nicht. Da beim gewöhnlichen Mais nicht genügend Wasser enthalten ist, kommt es beim Erhitzen nicht zu genügend Druck um das Popcorn zum „poppen“ zu bringen, wodurch der Mais dann anbrennt.

Um es für Euch ein wenig übersichtlicher zu gestalten, haben wir das Ganze noch einmal stichpunktartig aufgelistet:

  • Popcornmais hat eine dickere Außenwand
  • Popcornmais enthält mehr Wasser
  • herkömmlicher Mais würde nicht poppen, sondern anbrennen

 

 

Wir raten Euch daher von herkömmlichem Mais ab und empfehlen Euch Popcornmais! Der Gebrauch von gewöhnlichem Mais bringt die Gefahr mit, dass er anbrennt!

 

Letzte Aktualisierung am 19.09.2017 um 13:23 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API